Jahreshauptversammlung

40 Jahre sportliches Engagement und Beständigkeit
Kampfsport Club e.V. Hünfeld zieht alljährliche Bilanz / Kinder- und Jugendarbeit spielt auch weiterhin zentrale Rolle
Auf ein erfolgreiches vergangenes Jahr mit vielen Aktionen und Feierlichkeiten konnte der Kampfsport Club e.V. Hünfeld (KSC) auch bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Vereinsgaststätte Schützenhof wieder stolz zurückblicken und neben Rückblick und Ausblick auf kommende Aktivitäten auch einige besonders engagierte Mitglieder ehren.
Der erste Vorsitzende, Alexander Traud, konnte auch dieses Jahr in seinem Jahresrückblick wieder von konstanten Mitgliederzahlen vor allem im Kinder- und Jugendbereich und zahl-reichen vergangenen aber auch geplanten Aktivitäten berichten. So hatte der Verein wieder eigene Kinder- und Jugendevents für die Mitglieder organisiert, eine Präsentation in der Grundschule in Mackenzell durchgeführt, am Kinderaktionstag der Stadt Hünfeld teilge-nommen und vor allem auch sein 40-jähriges Vereinsjubiläum feiern können, worauf man besonders stolz sei. Des Weiteren hob der erste Vorsitzende aber auch das überaus positive Engagement und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins hervor und bedankte sich beim Vorstand und auch den Trainern für ihre ehrenamtlich geleistete Arbeit. Doch nicht nur ver-gangene Aktionen konnte Traud hervorheben, auch für das kommende Jahr sind bereits wieder einige Events geplant. So sei bereits ein Trainer- und Sportassistentenevent mit Bo-genschießen in der Rhön, ein Kinder- und Jugendevent sowie die erneute Teilnahme des Vereins am Kinderaktionstag im Bürgerpark Haselgrund geplant. Abschließend sprach Traud der Stadt Hünfeld für die Übernahme der Hausmeisterpräsenzgebühr für die Kreissporthalle, der VR-Bank Nordrhön eG Hünfeld und dem Ehepaar Edith und Thomas Schinkowski für ihre Unterstützung in Form einer Spende sowie der Vereinsgaststätte „Schützenhof“ für die alljährliche Bereitstellung der Räumlichkeiten und der guten Bewirtung noch einen besonde-ren Dank aus.
Auf zahlreiche Events und sportliche Erfolge aus den Reihen des Hünfelder Vereins konnten schließlich auch die Abteilungsleiter und der Jugendwart zurückschauen. So waren im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Gürtelprüfungen der Ju-Jutsu- und Karatekas in verschiedenen Kyu- und DAN-Graden mit Erfolg bestanden worden. Der neue Abteilungsleiter Karate, Kai Krause, konnte zudem auch noch von einigen vorderen Platzierungen bei Wettkämpfen, der Teilnahme an deutschlandweiten Lehrgängen, der Durchführung einer Grillaktion in Hünhan und dem Besuch der Deutschen Meisterschaft in Erfurt sowie der Aufnahme weiterer Vereinsmitglieder (Katharina Eck und Miriam Kircher) in den Landeskader berichten. Neben sportlichen Leistungen stellte der Abteilungsleiter der Abteilungen Ju-Jutsu Hünfeld und Hilders, Dieter Kühlwein, noch die gute Trainingsbeteiligung, die rege Teilnahme zahlreicher Mitglieder an Bundes- und Landestechniklehrgängen und die Ausrichtung von einigen Stützpunkttrainingsveranstaltungen des HJJV (Hessischen Ju-Jutsu-Verband) im eigenen Verein sowie die Ausbildung einiger Mitglieder zu Sportassistenten (Nicole Mass, Leon Schmitt, Lea Klüber und Peter Assel) und zum Trainer C (Scott Alsup) heraus. Ein besonderes Aushängeschild des Vereins sei auch weiterhin die Arbeit im Kinder- und Jugendbereich, der etwa Zweidrittel aller Mitglieder des Vereins umfasst. Dies unterstrich auch der Jahresbericht des Jugendwartes, Lukas Diegelmann. Er konnte auf zahlreiche Events wie zum Beispiel die alljährliche Osterputzaktion rund um den Hünfelder „Kirschberg“ unter dem Motto „Entdeckertour“ oder auch allerlei sportliche Aktivitäten für Jung und Alt an den Vereinsjubiläumsfeierlichkeiten zurückblicken.
Für besonderes Engagement im Training und Verein sowie als Vorbilder für alle anderen Mitglieder wurden in diesem Jahr der langjährige Trainer und Prüfer Thomas Wiegand von der Ju-Jutsu-Abteilung mit dem Wanderpokal sowie Larissa Adolf und Katharina Eck von der Karate-Abteilung, Peter Assel und Lea Klüber von der Ju-Jutsu-Abteilung Hilders und Dennis Heinrich von der Ju-Jutsu-Abteilung Hünfeld mit dem Nachwuchs- bzw. Kinder-und Jugendpokal ausgezeichnet. Thomas Jahn von der Karate-Abteilung, der den Wanderpokal im vergangenen Jahr erhalten hatte, erhielt einen Erinnerungspokal.

Bilder von der Jahreshauptversammlung findet ihr hier: Bildergalerie->Sonstiges->2016 Jahreshauptversammlung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok