Mitgliederversammlung 2019

Bilder hierzu findet ihr hier:

Mitgliederversmamlung 2019_1

Vorstand im Amt erneut bestätigt

Kampfsport Club e.V. Hünfeld zieht alljährliche Bilanz / Wiederwahl des Vorstandes

Auf ein erfolgreiches vergangenes Jahr konnte der Kampfsport-Club e.V. Hünfeld (KSC) auch bei seiner diesjährigen Mitgliederversammlung in der Vereinsgaststätte Schützenhof zurückblicken. Neben einem Rückblick auf sportliche Ereignisse, einem Ausblick auf kommende Aktivitäten sowie der Vergabe von Ehrungen an engagierte Mitglieder wurde auch der Vorstand neu gewählt.

Alexander Traud konnte in seinem Jahresrückblick als 1. Vorsitzender von konstanten Mitgliederstrukturen des Hünfelder Vereins sowie zahlreichen Aktivitäten vor allem im Kinder- und Jugendbereich wie die Durchführung einer Osterputzaktion oder auch ein Jugendevent in der Trampolinhalle in Wiesbaden berichten. Abschließend sprach Traud noch besonderen Dank aus an den Vorstand und die Trainer des KSCs für die gute Zusammenarbeit, an die Stadt Hünfeld für die bisherige Übernahme der Hausmeisterpräsenzgebühr für die Trainingsstätte des KSCs, die Kreissporthalle Hünfeld, an die VR-Bank Nordrhön eG Hünfeld für ihre Unterstützung in Form einer Spende sowie an die Vereinsgaststätte Schützenhof für die gute Bewirtung. Die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vereins unterstrich auch die Wahl des Vorstandes, bei der es sich um eine Wiederwahl aller Vorstandsmitglieder handelte.

Das Hauptaugenmerk des Vereins liege auch weiterhin in der Kinder- und Jugendarbeit, wie die Jahresberichte der Abteilungsleiter Ju-Jutsu, Dieter Kühlwein, der Abteilung Karate, Pia Neumeyer, sowie des Jugendwartes, Nico Knacker, unterstrichen. So waren im vergangenen Jahr wieder einige Events für die zahlenmäßig stärkste Mitgliedergruppe durchgeführt worden und für das kommende Jahr auch schon Neue in Planung. Dieter Kühlwein und Pia Neumeyer konnten zudem auch noch zahlreiche sportliche Erfolge der Vereinsmitglieder in den Fokus stellen. So waren in beiden Abteilungen mehrere Gürtelprüfungen erfolgreich durchgeführt worden, wobei die Abteilung Ju-Jutsu sogar zwei Prüfungen auf Landesebene bei sich ausrichtete. Bei der Karateabteilung dominierten dagegen die Turnier- und Meisterschaftserfolge, bei denen die Mitglieder der Abteilung auch im vergangenen Jahr wieder einige Plätze im vorderen Feld erringen konnten. Neben sportlichen Leistungen konnte Kühlwein und Neumeyer aber auch noch von einer regen Teilnahme zahlreicher Mitglieder an Bundes- und Landestechniklehrgängen sowie der Ausbildung neuer Sportassistenten für die Ju-Jutsu-Abteilungen berichten.

Für besonderes Engagement im Training und Verein wurden in diesem Jahr Vanessa Jansky von der Ju-Jutsu-Abteilung Hünfeld mit dem Wanderpokal sowie Devin Eisenbart und Amy Winkler von der Ju-Jutsu-Abteilung Hünfeld, Lilly Müller von der Ju-Jutsu-Abteilung Hilders sowie Frieda Müller von der Karate-Abteilung jeweils mit dem Jugendpokal ausgezeichnet. Larissa Adolf von der Karate-Abteilung, die im vergangenen Jahr den Wanderpokal erhalten hatte, erhielt einen Erinnerungspokal.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok